Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Visualisierung von Cross-Medialen User-Journeys

Eine sehr schöne Form, neben dem Alignment Diagram bzw. dem Mental Modell, die Erkenntnisse einer Befragung zur Handlungsweise von Nutzern aufzubereiten: die User-Experience Map.

Eine User-Experience Map eines Gamers im Bezug zum Kauf eines Spiels

Weitere Beispiele findet man hier:
Experience Maps: Understanding Cross-Channel Experiences For Gamers / nForm / Blog.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein Tags:

Nette Seite, um spielerisch seine Meinung zu prüfen

WhichTestWon

Which Test Won ist eine witzige Seite für Designer, Konzepter und Online Marketing Professionals, die spielerisch ihre Meinung gegenüber A/B Tests testen möchten. Der Besucher bekommt eine Designfrage gestellt z.B. “Welche Seite hat die höhere Performance” und im Nachgang erfährt man welche wirklich besser ist.

WichTestWon.com

  • Share/Save/Bookmark

Interaktive Zeitleiste mittels JSON

Eine nettes Open-Source Framework zur Visualiserung von zeitabhängigen Daten. Das tolle ist, das Framework kann eine Vielzahl von Formaten verstehen und bietet sogar Connectoren zu Twitter, Facebook, YouTube usw. Zudem gibt es sogar ein WordPress Plugin.

Timeline

Ich werde es auf jeden Fall demnächst einmal testen.

Das Framework findet man hier: Timeline.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein, Tech, Tools Tags:

Eine Anleitung für all diejenigen die gerne Skribblen

Für alle Interaktionsdesigner sollte das Zeichnen/Sketchen Pflichtprogramm sein.
Hier eine tolle Anleitung wie man diverse Dinge angehen und worauf man beim Skribbeln achten sollte. Insbesondere die Methode in Layers zu arbeiten hat mich überzeugt.

Die Anleitung findet man beim Smashing Magazine:

The Messy Art Of UX Sketching | Smashing UX Design.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein, Tools, Trends Tags: , ,

Datenschutzerklärungen leicht gemacht!

Eine Alternative zur langweiligen Datenschutz-Erklärung.
Mit wenigen Klicks gelangt man zu einer ansprechenden und rechtlich konformen Datenschutz-Erklärung und das Ganze ist auch noch kostenlos.

iubenda – Privacy Policy generator.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein Tags:

Neuartiges Persona-Konzept anhand von Bildern

Häufig wird viel Zeit und Geld in eine ausgiebige Anforderungsanalyse gesteckt, um letztendlich die Essenz der Erkenntnisse in sog. Personas zusammen zu fassen.

Diese dienen dann als Kommunikations- und Disksussionsmittel. Nur nicht allzu selten gehen diese trotzdem im Projektteam unter. Ein Konzept, was die Auseinandersetzung mit der Persona fördert findet man FlickR: die Zielgruppe in Bildern kommunizieren. Würde man dies noch mit Szenarien z.B. zu den einzelnen Gegenständen koppeln hätte man soetwas wie explorative Personas. Sicherlich ein sehr interessanter Ansatz.

Beispielhafte Personas bei Flickr

  • Share/Save/Bookmark

Why designers should seek chaos and complexity first

Ein sehr interessanter Beitrag über das Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit. Eine Handlungsempfehlung für jeden Konzepter zunächst mit Komplexität und vielen Ideen zu starten und dann die zugrundeliegende Struktur zu finden.

Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit im Design
Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit im Design

Den ganzen interessanten Artikel findet man hier!

  • Share/Save/Bookmark

Sammlung freier Webfonts

Hat Google zur Verfügung gestellt. Jeder kann Sie frei nutzen.

Goodbye Arial und Verdana…

Google Web Fonts.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein, Links Tags: ,

User Experience ISO 13407 ist tot. Lang lebe ISO 9241-210!

Der Nutzerzentrierte Ansatz bzw. die Richtline wurde endlich angepasst.

The standard used to be known as ISO 13407. But last year it was updated and re-issued as ISO 9241-210 to bring it into line with other ISO usability standards. So if you hear anyone talking about ISO 13407, they are out of date. They should be talking about ISO 9241-210.The standard describes 6 key principles that will ensure your design is user centred:

  • The design is based upon an explicit understanding of users, tasks and environments.
  • Users are involved throughout design and development.
  • The design is driven and refined by user-centred evaluation.
  • The process is iterative.
  • The design addresses the whole user experience.
  • The design team includes multidisciplinary skills and perspectives.

via
ISO 13407 is dead. Long live ISO 9241-210!.

  • Share/Save/Bookmark

Statistisches Bundesamt Deutschland – Mobile Internetnutzung über das Handy 2010 stark gestiegen

Mobile Internetnutzung über das Handy 2010 stark gestiegenWIESBADEN –

16% der Internetnutzer wählten sich im Jahr 2010 über das Handy ein. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Destatis hat die mobile Internetnutzung damit im Vergleich zum Vorjahr um 78% zugenommen: 2009 lag der Anteil der Internetnutzer per Handy noch bei 9%.
Die Verwendung des Handys für den Internetzugang ist jedoch stark altersabhängig. Die Internetnutzer im Alter von 25 bis 34 Jahren waren im Jahr 2010 hierbei die Vorreiter.
Mit einem Anteil von 24% verwendeten sie das Handy für die drahtlose Verbindung ins Internet am meisten, gefolgt von den 16- bis 24-Jährigen mit 20%.

Mit zunehmendem Alter spielt das Handy für den Web World-Wide-Web-Zugang eine immer geringere Rolle: Während 18% der Personen zwischen 35 und 44 Jahren mit dem Handy im Internet surften, lag der Anteil bei den 45- bis 54-Jährigen bei 15%.
Bei den Personen im Alter zwischen 55 und 64 Jahren nutzten lediglich 10% das Handy für den Internetzugang.
Am seltensten wählten die 65-Jährigen und Älteren diese Art des Internetzugriffs 7%.

Die generelle Internetnutzung von älteren Menschen hat im Jahr 2010 jedoch deutlich zugenommen. Im Jahr 2010 gingen 41% der Personen zwischen 65 und 74 Jahren online. Im Jahr 2009 lag der Anteil noch bei 35%.
Mit einer Zunahme um 6 Prozentpunkte hat die Internetnutzung in dieser Altersgruppe am stärksten zugelegt.
Auch in der Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen stieg der Anteil der Internetnutzer deutlich an, und zwar um 4 Prozentpunkte von 61% auf 65%.
Bei den 75-Jährigen und Älteren waren es 16% 2009: 14%; die Personen dieser Altersgruppe hatten mit deutlichem Abstand den geringsten Nutzungsanteil.
Den höchsten Anteil an Internetnutzern hatten im Jahr 2010 die 16- bis 24-Jährigen mit 98%. Insgesamt nutzten drei Viertel 75% aller Personen ab zehn Jahren das Internet 2009: 73%.

Nach wie vor gibt es zwischen älteren Frauen und Männern große Unterschiede in der Internetnutzung. Während knapp die Hälfte 51% der Männer zwischen 65 und 74 Jahren in 2010 im Internet surften, lag der Anteil der entsprechenden weiblichen Altersgruppe nur bei 33%.
Bei den Personen über 74 Jahren nutzten immerhin noch ein Viertel der Männer das Internet, bei den Frauen waren es lediglich 11%.
Auch bei den 55- bis 64-Jährigen unterscheidet sich das Nutzungsverhalten zwischen den Geschlechtern deutlich: hier waren 71% der Männer online, bei den Frauen waren es 58%.

Bei den Jüngeren dagegen sind keine oder nur geringe Geschlechterunterschiede beim Anteil an der Internetnutzung zu finden.

via Statistisches Bundesamt Deutschland – Mobile Internetnutzung über das Handy 2010 stark gestiegen.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Allgemein, Trends Tags: ,