Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Richtlinien und Theorien’

6 Schritte, wie man beim Design von Websites vorgehen sollte

Toller Artikel darüber, wie man prinzipiell an Design herangehen sollte, um nicht vom Weg ab zu kommen. Im Prinzip ähnelt dieses Vorgehen dem Business-centered Design Modell.

6 Schritte, die man beim Design durchlaufen sollte:

  1. Decide on a key business objective.
  2. Identify the UX factors that will help achieve the objective.
  3. Propose design research to improve the UX factors.
  4. Measure the benchmark state of each UX factor.
  5. Track changes in each UX factor until target values are achieved.
  6. Test if the business objective is being met.

Den ganzen, lohnenswerten Artikel findet man bei UserFocus:

The Beginners’ Guide to Benchmarking User Experience.

  • Share/Save/Bookmark

Nette Seite, um spielerisch seine Meinung zu prüfen

WhichTestWon

Which Test Won ist eine witzige Seite für Designer, Konzepter und Online Marketing Professionals, die spielerisch ihre Meinung gegenüber A/B Tests testen möchten. Der Besucher bekommt eine Designfrage gestellt z.B. “Welche Seite hat die höhere Performance” und im Nachgang erfährt man welche wirklich besser ist.

WichTestWon.com

  • Share/Save/Bookmark

Emotionales Design

Ein interessanter Artikel über die Rolle von Emotionen.
Nach Norman gilt es im Design (sei es ein Webseite, eine App oder irgendein Produkt) 3 Ebenen die angesprochen werden müssen:

  1. Visceral (meist verbunden mit dem Ersteindruck beeinflusst durch unsere Kultur und unsere Erfahrungen)
  2. Behavioral (meist durch die Interaktion beeinflusst)
  3. Reflective (schafft es das Design dass wir als Nutzer Zusammenhänge verstehen, interpretieren und das Ganze für uns oder andere reflektieren).

Um positiv Emotionen zu erzeugen d.h. alle 3 Ebenen anzusprechen gibt es laut dem Artikel mehrere Techniken:

  1. Humor
  2. Wiedererkennung
  3. Dissonanz
  4. Ton der Ansprache
  5. Motivation/Anteilnahme

Den ganzen sehr guten Artikel mit Beispielen findet man hier:
Not Just Pretty: Building Emotion Into Your Websites | Smashing UX Design
.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Richtlinien und Theorien Tags:

Golden Grid System – 960 ist tot

Inbesondere deshalb, dass die Cross-Plattform Entwicklungen zunehmen – nicht zuletzt aufgrund des stetig wachsenden Mobile-Segments und der Diversität der Endgeräte – sollte man beim Design von Websites häufig vom allseits bekannten 960 Grid-System lösen und auf ein flexibles Grid (auch bekannt unter Responsive Design) zurückgreifen.

Ich habe hier über das Smashing Magazine ein sehr gutes Grid-System gefunden, dass anders wie bei den meisten responsive Grids, eine fixe Spaltenbreite zurgrunde liegt.

Sicherlich ist es schwerer in flexiblen Ausmaßen zu konzipieren und zu layouten (hier muss man dann Prioristäten vergeben) aber es macht sich insbesondere dann bezahlt, wenn man mit unterschiedlichsten Endgeräten auf den gleichen Content zugreift.

Das Grid System findet man hier zum Download:
Golden Grid System.

  • Share/Save/Bookmark

Why designers should seek chaos and complexity first

Ein sehr interessanter Beitrag über das Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit. Eine Handlungsempfehlung für jeden Konzepter zunächst mit Komplexität und vielen Ideen zu starten und dann die zugrundeliegende Struktur zu finden.

Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit im Design
Zusammenspiel von Komplexität und Einfachheit im Design

Den ganzen interessanten Artikel findet man hier!

  • Share/Save/Bookmark

BJ Fogg on Simplicity

User Experience ISO 13407 ist tot. Lang lebe ISO 9241-210!

Der Nutzerzentrierte Ansatz bzw. die Richtline wurde endlich angepasst.

The standard used to be known as ISO 13407. But last year it was updated and re-issued as ISO 9241-210 to bring it into line with other ISO usability standards. So if you hear anyone talking about ISO 13407, they are out of date. They should be talking about ISO 9241-210.The standard describes 6 key principles that will ensure your design is user centred:

  • The design is based upon an explicit understanding of users, tasks and environments.
  • Users are involved throughout design and development.
  • The design is driven and refined by user-centred evaluation.
  • The process is iterative.
  • The design addresses the whole user experience.
  • The design team includes multidisciplinary skills and perspectives.

via
ISO 13407 is dead. Long live ISO 9241-210!.

  • Share/Save/Bookmark

User Experience Guidelines for Mobile

Aus aktuellem Anlass hier eine wertvolle Ressource für die, die Websites oder Apps (dank Sencha kaum zu unterscheiden) designen.

Ist zwar von Apple aber sicherlich auch auf andere Plattformen übertragbar.

Hier gehts zur iOS Developer Library

iOS Human Interface Guidelines: User Experience Guidelines.

  • Share/Save/Bookmark
Categories: Richtlinien und Theorien Tags:

Wie Suchmaschinen funktionieren: einfach erklärt

SEOMOZ Suchmaschinen Tutorial

SEOMOZ Suchmaschinen Tutorial

SEOMoz hat ein anschauliches aber reiches Tutorial erstellt, was es bei Suchmaschinen zu beachten gibt.
Für diejenigen die wie ich nicht mehr so ganz im SEO-Thema drin sind, ist das sicherlich interessant und zusätzlich unterhaltsam.

http://guides.seomoz.org/beginners-guide-to-search-engine-optimization

  • Share/Save/Bookmark

Design von Hyperlinks

Interessanter Artikel was es bei der Gestaltung von Links (eigentlich dem essentiellsten Interface Element) zu beachten gilt.

Damit die Zeit von “hier”,”mehr erfahren” und “jetzt hier klicken” aufhört ;-)

Designing Hyperlinks: Tips and Best Practices.

  • Share/Save/Bookmark